Allgemein

Sommer, Sonne, Sonnenschein beim 9. Drachen-Cup auf der Wakenitz in Lübeck

19 Mannschaften aus ganz Norddeutschland kämpften bei bestem Wetter um die Titel auf der Kurzstrecke von 200m und über die Langstrecke von 6000m. Letztere wurde für die schleswig-holsteinischen Teams als Landesmeisterschaft gewertet.

Die Vorbereitungen auf den von uns Wakenitz Drachen im Namen der Lübecker Ruder-Gesellschaft organisierten Cup liefen seit Wochen. Und auch wenn Donnerstag und Freitag schon eine Menge aufgebaut wurde, fing der Regattatag für uns um 7 Uhr in der Frühe an. Alle waren eingeteilt, so dass jeder wusste was er zu tun hatte. Und es lief von Anfang an wie am Schnürchen.

Unser Kuchen- und Brötchenangebot war dieses Jahr besonders gelungen und wurde gut angenommen. Die Sonne schien…alle Teams waren hoch motiviert, schließlich war das Feld hochkarätig besetzt und ließ auf tolle Wettkämpfe hoffen. Los ging es um 9:50 Uhr mit der Kurzstrecke. Jedes Team hatte zwei Vorläufe, die Addition beider Zeiten ergab die Startreihenfolge im Finallauf. Und auch hier lief es bestens. So ging es für uns im erreichten A-Finale um die Plätze 1 bis 4.

Nach einer kurzen Mittagspause folgten 3 Läufe über die 6000m. Wir sollten im letzten Lauf starten. Mit 30 Sekunden zwischen den einzelnen Teams ging es los. Vor uns die Lucky’s aus Lübeck hinter uns die Seebären aus Rostock. Im Idealfall dachten wir uns, könnten wir eventuell Boden auf die vor uns Fahrenden gut machen und uns von hinten nicht überholen lassen. So unser Wunsch. Wollten wir doch schließlich unseren im letzten Jahr erkämpften Titel der Landesmeisterschaft über diese Distanz verteidigen. Und wieder lief es hervorragend. Die erste Runde geschafft, von hinten nichts zu hören, dafür das Boot vor uns schon etwas dichter dran. Perfekt. Weiter so. Bloß nicht einbrechen. In der nächsten Wende starteten wir ein Überholmanöver. Auf der Gegengeraden lieferten wir uns ein packendes Kopf an Kopf Rennen „puuuh….hoffentlich ist es bald geschafft“ in der nächsten Wende konnten wir auf der Innenbahn den Sack zumachen und kämpften uns vor den Lucky’s die letzten Meter ins Ziel. „Woui…was für ein Rennen…grandios!“, aber wie waren die Zeiten und welche Platzierung hatten wir erreicht?

 

 

Pünktlich um 16:30Uhr startete die Siegerehrung.

Mit einem 2. Platz auf der Kurzstrecke hinter den Hamburg Allstars und ebenfalls einem zweiten Platz auf dem langen Kanten sind wir mehr als zufrieden. Unsere Erwartungen übertroffen, sicherten wir uns somit auch den dicken Pott für die Landesmeisterschaft. Denn der erste Platz ging an de Zuariner nach Mecklenburg-Vorpommern.

Voller Stolz und mit vielen fleißigen Helfern lief auch der Abbau reibungslos. Ein rundherum gelungener Tag liegt hinter uns. Merkt euch schon für’s nächste Jahr den 25. Mai vor.

Und wer Lust bekommen hat, selber mal das Paddel in die Hand zu nehmen, einfach mal zum Training kommen und mitmachen. Ihr seid herzlich willkommen bei uns.

DANKE an alle Beteiligten!

27. Mai 2018, geschrieben von Heike

 

Hier gibt es ein 12min – Video, das unseren Fight um den Landesmeistertitel eindrucksvoll zeigt.

Viele weitere Videos gibt es hier

Danke für die tollen Filme, Luca Friedrich!

Alle Fotos – und noch viele mehr – findet Ihr unter diesem Link.
Und hier gibt es noch mehr Bilder: Link2
Und noch eine Fotostrecke: Link3

Hier gibt’s die Ergebnisse:

Ergebnisse 9. Drachencup 200m Vorläufe
Ergebnisse 9. Drachencup 200m Finale
Ergebnisse 9. Drachencup 6000m

3 Kommentare

  1. Das war mal wieder ein Tag vom Allerfeinsten! Geiles Wetter, klasse Wettkämpfe und durch mehr Boote auf der Langstrecke gab es auch hier viele spannende Überholmanöver. Glückwunsch an euch für die Verteidigung eures LM-Titels und an die Gewinner und überhaupt an alle die da waren und denTag zu dem gemacht haben was er dann am Ende war: Beste Werbung für den Drachenbootsport.
    Es war mir wieder eine Ehre euch dabei an Land unterstützt zu haben und ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

  2. Ein Kommentar des Dankes:
    Herzlichen Dank an Snat, Annika, Aljoscha und unseren Piloten Luca an der Drohne für ihren Einsatz.
    Danke an den THW für die Hüpfburg.
    Danke an die DLRG für die Wasserüberwachung.
    Danke allen Wakenitz Drachen, den Presse Turbo Enten und unseren Lübecker Freunden vom VKL und Dräger für die Bootsstellung/Orga/Aufbau/Abbau und vieles mehr. Ihr habt alle einen super Job gemacht.
    Danke an den LMYC und LSV für seine Gastfreundschaft an der Wakenitz.
    Danke an die Lübecker Ruder-Gesellschaft, dass sie uns beste Trainingsmöglichkeiten anbietet und uns immer unterstützt.
    Danke dem Landes-Kanu-Verband SH für seine Unterstützung.
    Danke ans Cargo-Team für die vier Leihboote und zum Abschluss !!!

    @Teams:
    Euch allen Herzlichen Dank für die Teilnahme, ihr macht einen Wettkampf erst interessant.
    Ohne euch bräuchte es das alles nicht.

    Grüße aus Lübeck
    Benny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.