Allgemein

Inselcup Neumünster

Ein toller Tag am Einfelder See, leichte Brise und Wellengang, aber schön.

In Neumünster, fand gestern der 2. und letzte Inselcup für dieses Jahr statt. Insgesamt gingen 6 Teams in 2 Gruppen a 3 Booten an den Start. Wir fuhren in der 2. Gruppe, 5km Strecke lagen vor uns.

Kurzbericht zum Rennen:
Guter und schneller Start, mit leichtem Rückstand für uns. Etwa auf halber Strecke, Gleichstand für alle 3 Boote, bis zur “Insel“ und dann wurde es spannend.
Bei der Fahrt um die Insel, konnten wir unseren Nachteil auf der Außenbahn, wieder wettmachen.
Das erste Team, 1-19 Helgoland, wurde kurzerhand überholt. Nun galt es noch, die Sventana Dragons einzuholen und uns an die Spitze zu setzen.
Mit ihnen, lieferten wir uns auf der Zielgeraden, ein Kopf an Kopfrennen. Der seitliche Abstand war dabei so gering, wir hätten während des paddelns die Boote tauschen können. Das war Drachenboot hautnah!
Letztendlich konnten die Sventana Dragons, mit knappen 2sek Vorsprung, den Sieg in dieser Gruppe einfahren.

Tagesergebnisse:
1. Lucky Punch (24:57)
2. Sventana Dragons (25:17)
3. Wakenitz Drachen (25:19)
4. 1-19 Helgoland (26:02)
5. Preetzer KC (26:23)
6. Holstener Draken (26:47)

Fotos

Vielen Dank an die Gastgeber und die gute Küche, das war sehr lecker!

13 Kommentare

  1. Geiles Rennen gestern! Habe ganz leichten Muskelkater. Wird Zeit, dass wir zwei mal die Woche aufs Wasser gehen.

    Einen schönen Sonntag wünscht Martin*

  2. Und wieder so ein Bild! Der Abstand war viel geringer. Zwei Sekunden bei 25 Minuten das sind 1517 s zu 1519s, d.h. wir lagen 0,13% hinten. Das ist nichts. Und nicht dieser diese halbe Bootslänge, die das Foto suggeriert.
    Besorgt Euch einen anderen Fotografen. Dieser Pohlann ist nichts!

  3. Eine Superregatta!!!
    Alle Taems haben eiserne stärke bewiessen!!!
    Ein echte Sportgeist!
    Ich persönlich schaue hier bei euch ab und zu rein,bis dato war alles ok,aber dies kommentar von Andre ist misst !!!
    Alle Drachenbootpaddler wissen,daß 2 sec. beim 5000 Metern Rennen zwei Paddelschläge beteuten!!!
    Einnen Fotografen der den einzigguten Platz (den Steg) zu Verfügung hat so anzugreifen ist MISST !!!
    Herr Pohlann Hut ab !!
    Danke für alle bis Heute gemachte Bilder
    Wenn irgeneiner nicht zufriedern sein sollte,soll er selber zu eine Kammera greifen.
    Ich freue mich schon auf nächste gemeinsame Rennen und Ihre Bilder!!!
    Sportsfreunde,bleibt am Paddel
    Alles Gute
    Tomek

  4. Moin. Es war ein goiles Rennen. Ich habe das Gefühl das wir eine tolle Saison fahren werden. Ich freue mich!

  5. Geiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiles Rennen. Das war Drachenbootfeeling pur. Und dann noch Sieger der Herzen. Was gibt es schöneres?! Ich freu mich auf die nächsten Rennen mit Euch 🙂

  6. Ja, das war ein schöner Samstag! Mutti und ich haben anschließend ein entspanntes Nickerchen auf der Couch gemacht, irgendwie war ich ein bisschen müde.
    Wenigstens habe ich den Muskelkater beidseitig.

    Als nächstes habe ich für den 30-04-2011 Rostock im Kalender – oder ist mir vorher was durch die Lappen gegangangen?

  7. Hallo Till.

    10.04.2011 Anpaddeln und anrudern /Lübeck (Ab LRG) hast du verdrängt.. ;-))
    Gruß
    Frank

  8. Klasse! Ich bin stolz auf euch! Das Daumendrücken hat wohl geholfen, wobei ich glaube, dass es nicht erforderlich war ;-). Bin aber auch ein wenig traurig, dass ich nicht mit dabei war. Wir sehen uns dann aber Anfang April wieder im Boot 🙂

  9. @ Tomek,
    das war ein Späßchen. Danke für den Beistand. Ich „André“ bin Herr Pohlann. Der Abstand sieht durch die Parallaxe beim Foto größer aus als er war. Nochmal: Ich wollte einen Witz machen und habe auf mich selbst geschimpft.
    Das Euch die Bilder gefallen ist prima. Sind ja auch reichlich von Euch dabei 🙂

  10. Naja, das wird ja ohne nennenswerten Wettkampfeifer stattfinden, oder?

    Für Rostock müssen wir in den nächsten Wochen unser Trainingspensum an die 10km-Strecke anpassen!

  11. Es war wirklich einen super geiles Rennen.
    Ich Danke Euch auch, das ich Euch so anschreien ( anfeuern ) durfte! ;-)) Habe deswegen jetzt auch eine sehr sexy Stimme, höre mich an wie eine Mischung aus Bonnie Tyler und Joe Coocker! Aber für unser Super Team mache ich das gerne. Also lasst uns alle so weiter machen!!!!

  12. @Till: Dann haben wir am Samstag schon mal gut angefangen mit den 10km 😉

  13. Vielleicht sollten wir für unsere Steuerleute noch ein spezielles Schreitraining zur Stärkung der Stimmbänder durchführen 😉 … in diesem Sinne gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.